68 - H:Gefahrgur klein

68 - H:Gefahrgur klein

Auf einem Spielplatz in Mixdorf wurde eine verdächtige Flüssigkeit an und auf den Spielgeräten festgestellt. Da eine Schadwirkung von dem Stoff nicht auszuschließen war, wurde bereits vor der alarmierung der Feuerwehr die Kriminaltechnik zur Analyse herangezogen. Die Feuerwehren des Amtes Schlaubetal sperrten den Gefahrenbereich ab und leuchteten die Einsatzstelle aus. Eine ABC-Spezialeinheit der Feuerwehr Fürstenwalde, konnte in ihren Untersuchungen keine Gefährdung durch den Stoff feststellen. Im Anschluss wurden alle konterminierten Spielgeräte gereinigt und die oberen betroffenen Sandschichten abgetragen und fachgerecht entsorgt.

Eingesetzte Kräfte:

  • LF 16/20 Müllrose
  • GW Logistik 2 Müllrose
  • LF 10/6 Mixdorf
  • ABC Erkw Fürstenwalde
  • ELW 1 Amt Schlaubetal
  • MTW Amt Schlaubetal
  • RTW Eisenhüttenstadt
  • Funkwagen Landespolizei
  • Kriminaltechnik
  • Amtsverwaltung Amt Schlaubetal