17 - H:VU mit P

17 - H:VU mit P

Gegen 22.00 Uhr fuhr ein PKW von der Frankfurter Straße kommend, direkt über die Mühlenkreuzung, in den Großen Müllroser See. Noch beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war unklar, ob sich noch Personen im versunkenen Fahrzeug befinden. Kurze Zeit später meldete sich der Fahrer, relativ unversehrt, beim Rettungsdienst und bestätigte, dass sich keine weiteren Insassen im PKW befinden. Die Müllroser Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und leitete die Bergungsmaßnahmen ein. Zur Unterstützung, wurden die Feuerwehrtaucher aus Grünheide alarmiert. In Zusammenarbeit mit dem Abschleppunternehmen, konnte das stark beschädigte Fahrzeug aus dem See geborgen werden. Der Einsatz dauer ca. 5 Stunden.

Eingesetzte Kräfte:

  • LF 16/20 Müllrose
  • GW Logistik 2 Müllrose
  • MZB Müllrose
  • LF 10/6 Grunow
  • LF 10/6 Mixdorf
  • TSF Dammendorf
  • ELW 1 Amt Schlaubetal
  • MTF Amt Schlaubetal
  • SEG Taucher Grünheide/Fürstenwalde
  • NEF Beeskow
  • RTW Müllrose
  • RTW Frankfurt (Oder)
  • Funkwagen Landespolizei
  • Abschleppunternehmen